Ein Leckerbissen für Elefanten

10. Januar 2013

Die feine Fichte vom Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn leistet mehr als andere Christbäume. Sie spendet Menschen - und Tieren freudige Überraschungen. Traditionell ein Geschenk der Österreichischen Bundesforste und jedes Jahr in Hinblick auf die Ehrenposition vor der imperialen Schlosskulisse in einem strengen Experten-Ausleseverfahren besonders sorgsam gekürt ist die Aufgabe des Baumes mit Weihnachten noch nicht zu Ende.

Nach dem Finale des 19. Kultur- und Weihnachtsmarkt sowie 3. Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn wurde der 18 Meter hohe Baum am 10. Jänner zur Leibspeise für die Schönbrunner Elefantenherde. Die knackigen Zweige dienen dabei auch als ungewöhnliches Spielzeug.  Vorsichtiges Herantasten, ungestümes Spielen und herzhaftes Zubeißen der Tiere sind jedes Mal ein besonderes Schauspiel.