Tiergarten Schönbrunn

Paare zahlen am Valentinstag halben Eintritt

14. Februar 2013

Verliebt im Zoo: Heute ist Valentinstag und der Tiergarten Schönbrunn lockt alle Paare, die einen romantischen Ausflug zu zweit planen, mit einem besonderen Angebot. Mit dem Kennwort „Valentinstag" erhalten sie zwei Eintrittskarten zum Preis von einer um nur 15 Euro. Auch bei vielen Zootieren ist ein liebevoller Umgang zu beobachten. „Die Felsensittiche sitzen oft eng aneinander gekuschelt und putzen sich gegenseitig ihr buntes Gefieder", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Im letzten Jahr gab es bei diesen in Südamerika heimischen Papageien sogar drei Jungvögel.

Auf Nachwuchs hofft man im Tiergarten Schönbrunn auch bei den Bärenstummelaffen. Beobachtet man die Affengruppe, stehen die Zeichen dafür gut. Schratter: „Zur Wiedereröffnung des historischen Affenhauses im Vorjahr haben wir das Männchen Achim und die zwei Weibchen Marie und Kwaku aus dem Zoo Duisburg bekommen. Mit Marie betreibt er besonders gerne Fellpflege." Da der Lebensraum in ihrer Heimat Westafrika zerstört wird, gelten Bärenstummelaffen als gefährdet. In Zoos werden die schwarz-weißen Affen im Rahmen eines Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) gezüchtet.

Radio-Tipp:
Unter dem Motto „Verliebt im Tierreich" berichtet Radio Wien noch bis 15. Februar täglich über Kurioses aus dem Liebesleben der Tiere im Tiergarten Schönbrunn.
täglich in „Guten Morgen Wien" auf Radio Wien, 89,9 und 95,3