Führungen für 9.-12. Schulstufe

OS 1: Herbivora, Carnivora & Omnivora – Ernährungsformen der Säugetiere

Wir besuchen Pflanzenfresser, Beutegreifer, Allesfresser aber auch Nahrungsspezialisten und erfahren die Auswirkungen der Ernährung auf den Tagesablauf  eines Tieres.
Besuchte Tiere: z.B. Koalas, Giraffen, Orang-Utans, Elefanten, Eis- oder Brillenbären, Ameisenbären, Löwen

OS 2: Brutpflege und Eltern-Kindbeziehungen ausgewählter Tierarten

Die Investitionen der Eltern in den eigenen Nachwuchs  sind bei verschiedenen Tierarten unterschiedlich – bei vielen Fisch-, Amphibien- und Reptilienarten beschränkt sich die Sorge um die Nachkommen auf die Ablage der Eier unter günstigen Bedingungen. Andererseits gibt es aber auch Tierarten,  die sich jahrelang intensiv  um ein „Einzelkind“ kümmern.
Besuchte Tiere: z.B. Schildkröten, Krokodile, Koalas, Pandas, Löwen, Pinguine, Elefanten, Orang-Utans

OS 3: Unterschiedliche Fortpflanzungssysteme

Bei den Fortpflanzungssystemen unterscheidet man nach der Anzahl der Paarungspartner (für einen Teil oder eine ganz Brutsaison oder sogar für ein ganzes Leben lang)  zwischen Monogamie („Einehe“), Polygynie („Vielweiberei“) und Polyandrie („Vielmännerei“). Welche Vorteile hat das jeweilige Fortpflanzungssystem?
Besuchte Tiere: z.B. Gibbons, Kaiserschnurrbarttamarine, Wölfe, Pinguine, Mähnenrobben, Löwen, Berberaffen

OS 4: Besondere Sinnesleistungen bei Wirbeltieren

Bei vielen Wirbeltieren gibt es Sinnesleistungen, die die des Menschen übertreffen, aber auch  Sinnesorgane, die der Mensch nicht besitzt, wie zum Beispiel das Seitenlinienorgan der Fische.
Besuchte Tiere: z.B. Piranhas, Rochen, Klapperschlangen, Fledermäuse, Kattas, Elefanten

OS 5: Sozialsysteme bei Säugetieren

Manche Tierarten leben als Einzelgänger,  paarweise oder  in offenen oder geschlossenen Verbänden? Welche Vorteile hat das jeweilige Sozialsystem für das Individuum, welche Nachteile bringt es mit sich?
Besuchte Tiere: z.B. Gr. Pandas, Gibbons, Löwen, Wölfe, Robben, Zebras

OS 6: Modernste Zootierhaltung im Tiergarten Schönbrunn

Seit der Ausgliederung im Jahre 1992 wurde der älteste Zoo der Welt planmäßig in einen der modernsten, wissenschaftlich geführten Zoos umgebaut. In barockem Ambiente werden die Tiere nach neuesten Erkenntnissen der Tierhaltung tiergerecht gepflegt. Überzeugen Sie  sich davon.
Besuchte Gehege: z.B. Große Pandas, Katzenhaus, Südamerikaanlage, Polarium, Elefantenpark, Kleinaffenhaus

OS 7: Arten- & Biotopschutz, Bildung und Forschung – die Hauptaufgaben eines modernen, wissenschaftlich geführten Zoos

Die Hauptmotivation der meisten Besucher,  in den Tiergarten zu kommen, ist sicher die Erholung. Die Hauptaufgaben sind aber Arten- & Biotopschutz, Bildung und Forschung. Wie der Tiergarten diese Aufgaben erfüllt, ist Gegenstand  dieser Führung.
Besuchte Tiere: z.B. Gr. Pandas, Tiger, Humboldtpinguine, Elefanten, Waldrappe,  Europ. Sumpfschildkröten

OS 8: Ethologie im Tiergarten

Ein Hauptanliegen der Ethologie ist es, das Verhalten der Tiere als Anpassungsleistung des Individuums an seine Umwelt zu verstehen. Bei einer Auswahl bestimmter Tierarten gehen wir dem „Wie“ bestimmter Verhaltensweisen, das untrennbar mit der Frage nach dem „Wozu“ verbunden ist,  auf dem Grund.
Besuchte Tiere: z.B. Orang-Utans, Kattas,  Afrik. Elefanten, Pinguine, Wölfe

OS 9: Von den Lemuren bis zu den Menschenaffen – ein Streifzug durch die Systematik der Primaten

Die Ordnung der Primaten ist  für uns Menschen von besonderer Bedeutung, da wir selbst in diese Verwandtschaftsgruppe gehören. Beim Besuch verschiedener Affenarten  werden die systematischen Unterschiede veranschaulicht.
Besuchte Tiere: z.B. Orang-Utans, Weißhandgibbons, Totenkopfaffen, Springtamarine, Kattas, Rote Varis

OS 10: Zoologen, Zoopädagogen und Tierärzte im Zoo

Im Tiergarten Schönbrunn arbeiten neben vielen Tierpflegern auch Zoologen, Tierärzte und Zoopädagogen. Was macht ein Zoologe im Tiergarten? Was ist ein Zoopädagoge? Welche wichtigen  Aufgaben hat der Tierarzt? Interessante Einblicke gewährt diese Führung.
Besuchte Tiere: z.B. Große Pandas, Tiger, Flamingos, Elefanten, Orang-Utans

Rechtzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich!