5 Menschen, 2 Lebensräume, 1 Ziel

ein Vortrag von Wiebke Hoffmann im Rahmen der Vortragsreihe des Vereins der Freunde des Tiergarten Schönbrunn. Wiebke Hoffmann arbeitet in der Abteilung für Forschung und Artenschutz des Tiergarten Schönbrunn

Der Schutz des Flachlandtapirs in Brasilien

Das Pantanal und der Cerrado – Forschungsgebiet und gefährdeter Lebensraum. 2 Landschaften in Brasilien, die sehr verschieden sind und doch eine Sache gemeinsam haben: den Flachlandtapir. Als das größte Landsäugetier Südamerikas spielt er als Früchtefresser eine wichtige Rolle bei der Verbreitung von Pflanzensamen. Durch Wilderei und vor allem die Zerstörung seines Lebensraumes gilt er heutzutage als gefährdete Art.

Der Tiergarten Schönbrunn unterstützt ein Forschungsprojekt des Instituts für Ökologische Forschung (IPÊ - Instituto de Pesquisas Ecológicas). Dieser Vortrag entführt Sie in die oft schweißtreibende Arbeit der Mitarbeiter dieses Projektes, in die Höhen und Tiefen des Artenschutzes, die Wichtigkeit und Rolle von Zoos und Tiergärten dabei und in die Leidenschaft für Tapire.

Veranstaltungsort: ORANG.erie Tiergarten Schönbrunn, Maxingstraße 13 A, 1130 Wien
Einlass: ab 18:00 Uhr
Beginn: 19:15 Uhr
Einlass in den Festsaal ist 30 Minuten vor Vortragsbeginn. Das "Café Atelier Nonja" hat speziell für Sie vor Vortragsbeginn ab 18:00 geöffnet. Vereinsmitglieder erhalten im Café an diesen Abenden 15% Ermäßigung.
Der Zutritt zu den Abendvorträgen ist für Vereinsmitglieder kostenlos. Bitte Mitgliedsausweis mitnehmen! Gäste sind herzlich willkommen. Karten gibt es zu € 5,- an der Abendkassa.