Agakröte (Rhinella marina)

  • 8.10.2014
Familie
Kröten
Verbreitung
Amazonasgebiet bis Süd-Texas

Agakröten erreichen Körperlängen von über 20 cm. Tagsüber halten sie sich unter Steinen, Laub oder Baumstümpfen verborgen oder graben sich im lockeren Boden ein. Nachts gehen sie auf Beutefang. Agakröten können ihre Beute nicht nur durch Bewegung ausmachen, sondern haben auch einen guten Geruchssinn.

Ursprünglich war diese Krötenart am amerikanischen Kontinent heimisch. Zur Schädlingsbekämpfung in Zuckerrohrplantagen wurden sie auf Jamaika und Barbados eingeführt. Die negativen ökologischen Folgen dieser Ansiedlung waren groß. Heute gehört die Agakröte zu den Amphibien mit dem größten Verbreitungsgebiet.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!