Afrikanische Knospenmantis (Parasphendale agrionina)

  • 10.5.2017
Familie
Mantidae
Größe
Weibchen: bis 6 cm, Männchen: bis 5 cm
Lebensdauer
5,5 bis 10 Monate
Verbreitung
Ostafrika

Die Afrikanische Knospenmantis ist in der afrikanischen Steppe gut getarnt. Mit ihrer gräulich-braunen, manchmal auch grünen Färbung und den gestreiften Fangarmen ahmt sie die Rinde der Sträucher, auf denen sie sitzt, nach und lauert so unauffällig Fliegen oder anderen Insekten auf. Die Weibchen sind etwas größer und kräftiger als die Männchen.

Wie bei den meisten Mantiden wird der Appetit des Weibchens bei der manchmal stundenlangen Paarung angeregt. Ist das Männchen nicht schnell genug ist, wird es gefressen. Entkommt es den Fängen des Weibchens, hat es eine weitere Chance, sich zu paaren. Nach der Paarung dauert es ca. zwei Wochen bis das Weibchen sogenannte Ootheken, Eipakete, ablegt. Aus ihnen schlüpfen dann 50 bis 180 Larven.

Wo im Zoo

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!