Asiatische Blütenmantis (Creobroter gemmatus)

  • 10.8.2017
Familie
Hymenopodidae
Größe
4 bis 5 cm
Verbreitung
Süd- und Südostasien

Die Blütenmantis ist ein wahrer Meister der Tarnung. Sie ahmt eine Blüte überzeugend nach und wird damit für ihre Fressfeinde regelrecht unsichtbar. Das Imitieren von Pflanzenteilen nennt man Phytomimese. Die Männchen sind deutlich schmaler als die Weibchen, haben längere Fühler und ihre Flügel sind länger als ihr Körper.

Sie gehört zur Ordnung der Fangschrecken, auch Gottesanbeterinnen genannt. Aus einer angewinkelten Lauerhaltung heraus ergreift sie blitzschnell Insekten und Spinnen. Gefressen werden auch die Männchen - und zwar vom Weibchen nach der Paarung.

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!