Grasmantis (Hypsicorypha gracilis)

  • 28.2.2017
Familie
Mantidae
Verbreitung
von den Kanarischen Insel über Nordafrika bis Saudi Arabien

Die Grasmantis ist ein tagaktiver Lauerjäger. Sie verharrt stundenlang völlig regungslos und gut getarnt im Gebüsch, bis sich ein Opfert nähert. Mit ihren Vorderbeinen, die zu Fangbeinen umgebildet sind, packt sie die Beute schließlich blitzschnell.

Die gute Tarnung erleichtert den Tieren die Jagd, aber auch ihr Sehsinn ist besonders. Die großen Facettenaugen liegen bei dieser Schreckenart weit auseinander und ermöglichen so ein stereoskopisches Sehen, einen räumlichen Seheindruck.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!