Wandelnde Geige (Gongylus gongyloides)

  • 8.6.2017
Familie
Empusidae
Größe
Männchen bis 8 cm, Weibchen bis 10 cm
Verbreitung
Südasien

Ihren Namen verdankt diese in Südasien heimische Art ihrem Äußeren, das von oben betrachtet an eine Geige erinnert. Alle sechs Beine haben blattähnliche Auswüchse. Wandelnde Geigen zählen zu den Fangschrecken, auch Gottesanbeterinnen genannt.

Reglos hängen Wandelnde Geigen mit dem Kopf nach unten an Zweigen. Durch ihre blattartige Erscheinung sind sie bestens getarnt. Ihre Vorderbeine sind zu stark bedornten Fangbeinen umfunktioniert, mit denen sie vorbeifliegende Insekten ergreifen.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!