Barbe (Barbus barbus)

  • 17.11.2014
Familie
Karpfenfische
Größe
bis 90 cm
Gewicht
bis 10 kg
Verbreitung
IUCN-Karte

Die Barbe ist ein geselliger Bodenbewohner, der sich bevorzugt in Bächen und Flüssen mit starker Strömung aufhält. Schwärme bestehen oft aus vielen hunderten Tieren. Die Barbe laicht in den Sommermonaten, von Mai bis Juli. Die Eier sind giftig und dürfen nicht verzehrt werden.

Die Barbe kann bis zu 90 cm lang und mehr als 10 kg schwer werden. Früher war sie ein beliebter Speisefisch. Mittlerweile ist dieser Süßwasserfisch regional bedroht. Gründe dafür sind Wasserverschmutzung, die Regulierung von Flüssen und das Errichten von Dämmen.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!