Furchentangare (Thraupis bonariensis)

  • 6.9.2017
Familie
Tangaren
Brutzeit
Ca. 20 Tage
Gewicht
Ca. 25 g
Verbreitung
IUCN-Karte

Furchentangaren kommen in Südamerika vor und haben ein großes Verbreitungsgebiet. Als wärmeliebende Vögel bewohnen sie die tropischen Wälder in den Niederungen. Auf dem Speiseplan der Furchentangaren stehen vor allem Insekten, gelegentlich fressen sie auch Früchte. Ihr Kopf und Hals sind blau gefärbt, ihr Rücken grün, Bürzel und Bauch gelb. Ihr schwarzes Halsband trennt die blaue Kehle von der gelben Brust.

In der Familie der Tangaren gibt es nur wenige begabte Sänger. Die meisten der über 200 Tangaren-Arten wecken eher durch ihre Färbung als durch ihre Stimme Bewunderung. So tragen sie mehr zur Farbpalette des Vogellebens der amerikanischen Tropen bei als jede andere Vogelgruppe.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!