Waldrapp (Geronticus eremita)

  • 7.10.2017
Familie
Ibisse
Brutzeit
27 -28 Tage
Gewicht
Ca. 1,3 kg
Lebensdauer
30 Jahre
Verbreitung
IUCN-Karte
Erhaltungszucht
EEP

Diese extrem seltenen Ibisvögel haben ein skurriles Aussehen. Auffällig sind der unbefiederte Kopf und ihr langer, nach unten gebogener Schnabel. Dieser ist bestens dazu geeignet, Würmer und Larven aufzuspüren und sie unter Steinen, zwischen Wurzeln und aus Erdspalten hervorzustochern.

Spannend ist auch das Sozialverhalten dieser geselligen Vögel. Hingebungsvoll beknabbern sie gegenseitig ihr schwarzes, metallisch schimmerndes Gefieder, um ihre Bindung zu stärken. Waldrappe haben drei charakteristische Rufe. Wenn sie sich begrüßen, geben sie zum Beispiel ein „Chrup" von sich. Jeder Vogel ist anhand seiner „Stimme" individuell erkennbar - sogar für uns Menschen.

Wo im Zoo

Tierinfos / Fütterungen

alle Tierinfos
  • Fütterung, 13:30, täglich

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

  • Eveline Marcinkowski
  • Waltraud Strobl
  • Elfriede Rehm
  • Susanne Böhm

Firmenpatenschaft

  • Peter Rapp