Mag. Franziska Trummer

Ich arbeite im Tiergarten seit: Juli 2014

Das Schöne an meinem Beruf: Ich arbeite gerne im Aquarienhaus, weil es in diesem Bereich eine besonders große Artenvielfalt zu betreuen gibt. Die Abwechslung bietet viele Möglichkeiten sich weiterzubilden und so lernt man täglich Neues dazu. Ich habe mich schon immer für den Lebensraum "Wasser" interessiert und bin froh, mich diesem Element nun auch hauptberuflich widmen zu können.

Mein unvergesslichstes Erlebnis im Zoo: Vieles an meiner Arbeit ist schön und interessant, aber unvergesslich bleiben die kleinen Erfolge. Für mich als Tierpflegerin ist es ein Erfolg, wenn wir eine seltene oder in der Natur bereits ausgestorbene Art erfolgreich nachzüchten. Das ist nicht nur ein Zeichen dafür, dass wir es geschafft haben, dem Tier einen Lebensraum zu bieten, der seinem natürlichen Habitat nahe kommt, sondern wir tragen dadurch auch dazu bei, diese Art vor dem Aussterben zu schützen.

Mein Geheimtipp für Sie: Die Gestaltung der Gehege ist dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden. So lernt man als Beobachter nicht nur das Tier selbst kennen, sondern auch etwas über dessen Verbreitungsgebiet in freier Natur. Wer sich besonders interessiert, kann sich im Zuge einer Backstage-Führung näher informieren und auch etwas über jene Arten erfahren, die wir im Backstage-Bereich halten.