Foto-Termin: Simonischek wird Erdmann-Pate

18. September 2017

Als Toni Erdmann ist Burgschauspieler Peter Simonischek in der gleichnamigen Tragikomödie zu sehen. Für seine Rolle als Musiklehrer Winfried, der sich durch eine radikale Veränderung in Toni Erdmann verwandelt, wurde Simonischek unter anderem mit dem „Deutschen Filmpreis“ in der Kategorie „Beste männliche Hauptrolle“ ausgezeichnet. Der Film wurde auch in Cannes gefeiert und war sogar für den Oscar nominiert. Was könnte also passender sein, als angelehnt an den Namen des Alter Egos Toni Erdmann Pate der Erdmännchen im Tiergarten Schönbrunn zu werden?

Als der 71-jährige Mime vom Nachwuchs bei den kleinen Raubtieren gehört hat, hat er sich spontan dazu entschlossen, die Patenschaft zu übernehmen. Am kommenden Mittwoch kommt Simonischek in den Tiergarten - natürlich ohne die Perücke und das falsche Gebiss, die ihn zur Kultfigur Toni Erdmann gemacht haben. Schließlich steckt er schon mitten in den Proben für „Der Diener zweier Herren“ an der Burg. Tiergartendirektorin Dagmar Schratter wird ihm die Patenschaftsurkunde überreichen. Neu in der Patenfamilie ist Simonischek übrigens nicht. Bereits 2005 hat der große Tier- und Tiergartenfreund die Patenschaft für die Eisbären übernommen.