Spielplätze

Über 700 Tierarten machen einen Tag im Tiergarten aufregend und abwechslungsreich. Doch für die Kinder darf auch das Spielen nicht zu kurz kommen. Viele unterschiedlich ausgestattete und thematisch angepasste Spielplätze laden im Tiergarten zum Klettern, Rutschen und Schaukeln ein.

Der große Abenteuerspielplatz beim Heimtierpark lockt neben zahlreichen Spielmöglichkeiten mit der Pferdereitbahn, wo reitbegeisterte Kinder auf Haflinger oder Shetlandpony eine Runde drehen dürfen, und dem Streichelzoo, wo sich Zwergziegen auf Streicheleinheiten freuen.

Der Spielplatz vor der ORANG.erie verkürzt hungrigen Kindern die Wartezeit aufs Kinderschnitzerl, während sich die Eltern auf der Sonnenterrasse eine Verschnaufpause gönnen. Beim Spielplatz im Wald können sich die Kinder von unserem Wolfsrudel nebenan beim Spielen etwas abschauen.

Beim Waldrappspielplatz können die jüngsten Tiergartenbesucher auf den Flügeln eines großen Waldrapps klettern oder auf den Vögeln schaukeln. Wie mit Hilfe von Wasserkraft Pumpen bewegt werden, können sie beim Pritscheln am Wasserkraft-Spielplatz vor dem Regenwaldhaus erleben.

Auch die Schaukeltiere am Tirolerhof, der Salamander-Klettersteig und das Spinnennetzt beim Naturerlebnisweg sowie die Holzskulpturen und Kriechröhren für die Kleinsten am Vogelbrunnenplatz bieten beim Zoobesuch immer wieder Möglichkeiten zum Spielen.