Artenschutztage 2021

Die junge Eisbärin Finja, Orang-Utan-Männchen Vladimir und das Rote Panda-Weibchen Mahalia sind Botschafter für ihre gefährdeten Artgenossen in der Wildbahn. Bei den Artenschutztagen erfahren unsere Besucherinnen und Besucher, was der Zoo für den Schutz bedrohter Tierarten tut. Wir möchten Begeisterung für Tiere wecken und Wege aufzeigen, wie alle einen Beitrag leisten können. Das beginnt schon bei den Kleinsten, auf die viele Spiele und eine Rätsel-Rallye warten. Kinder können etwa erraten, welche heimischen Tiere sich wo verstecken und mit einem Aufkleber auf einer riesigen Tafel kundtun, welche Tierart ihnen besonders am Herzen liegt.

21 weitere Natur- und Artenschutz-Organisationen stellen an den drei Tagen ihre Arbeit vor. Bei den Österreichischen Bundesgärten steht der Artenschutz im Pflanzenreich im Mittelpunkt. Hier kann man sogar das Alter von Bäumen bestimmen lernen. Die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) hat Postkarten mit geschützten Tierarten vorbereitet, die bemalt und verschickt werden können. Über Meeresschutz lernen wir beim Zelt des Vereins Oceanblue. Hier erfahren wir bei einem Spiel, was mit Plastikmüll passiert, der in Flüssen und im Meer landet. Wer mit schlauen Antworten und tatkräftigem Einsatz alle Stempel im Rätsel-Rallye-Sammelpass ergattert, wird mit einem Geschenk belohnt.

ÖkoEvent

Die Artenschutztage sind als ÖkoEvent zertifiziert. ÖkoEvent zeichnet vorbildliche umweltfreundliche Veranstaltungen aus, die ressourcenschonend, ohne viel Abfälle und Emissionen zu produzieren, in Wien durchgeführt werden.

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn

3. bis 5. September 2021, 10:00 bis 18:00 Uhr
Ausgezeichnet als ÖkoEvent
Natürlich wird bei den Artenschutztagen auf die Gesundheit geachtet. Die Spiele werden coronagerecht durchgeführt.
Die 24 Stände sind im TIergarten verteilt. Ihre Standorte finden Sie in diesem Plan.