Artenschutztage im Zeichen der Biodiversität

Federn der entsprechenden Vogelart zuordnen, Honigbienen streicheln oder den Artenschutzhunden des Flughafens bei ihrer Schnüffelarbeit zuschauen: Die Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn vom 5. bis 8. August stehen ganz im Zeichen des Internationalen Jahres der Biologischen Vielfalt. Vier Tage lang wird jede Menge Spiel, Spaß und Information rund um bedrohte Tierarten geboten. Die Besucher erfahren Wissenswertes über die Artenschutzaktivitäten des Tiergartens und 25 Tier- Natur- und Artenschutzorganisationen stellen ihre Arbeit vor.

„Das Kennenlernen von Projektmitarbeitern, ihre abenteuerlichen Erzählungen und ihr Wissen führen dazu, dass Natur- und Artenschutz keine abstrakten Begriffe sind, sondern greifbar werden", sagt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. So trifft man die Gründerinnen des Vereins Amphibienschutz Wienerwald, die jedes Frühjahr bis zu 9.000 Kröten und Frösche vor dem Verkehrstod bewahren. Beim Stand des Habichtskauzprojektes kann man mit Peilsendern ausprobieren, wie Biologen freigelassene Habichtskäuze orten und in der Waldschule der Österreichischen Bundesforste entdecken junge Forscher unter dem Mikroskop, was in Boden und Bächen lebt.

In einer Rätselrallye können Kinder zeigen, wie groß ihr Interesse an der Natur ist. Wer die Fußspuren von Tieren richtig zu ordnet und wie ein Känguru hüpft, bekommt einen Stempel im Rätselbogen. Wer alle Stempel gesammelt hat, wird Mitglied im A-Team, im Artenschutz-Team. Heimische Fische statt Meeresfische zu essen und keine seltenen Pflanzen zu pflücken sind zwei der zehn Schritte am Weg zum Artenschützer. Jeder ist eingeladen symbolisch den ersten Schritt im Rahmen der Artenschutztage im Tiergarten zu gehen und seinen Fußabdruck mit Straßenkreide zu „verewigen".

Artenschutztage im Tiergarten Schönbrunn
im Zeichen des Internationalen Jahres der Biologischen Vielfalt
5. bis 8. August 2010
Von 10.00 bis 18.00 Uhr

Folgende Tier- Natur- und Artenschutzorganisationen sind mit dabei:

  • WWF
  • Naturparke Verband
  • Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft
  • Lebensministerium Kampagne Vielfaltleben
  • MA 60
  • Nationalpark Donau-Auen
  • Nikon
  • Verein der Freunde des Tiergarten Schönbrunn
  • Birdlife Österreich
  • Tierschutz macht Schule
  • Naturschutzbund NÖ
  • Vier Pfoten
  • Gärtner des Tiergarten Schönbrunn
  • Verein Auring
  • sharkproject
  • Habichtskauzprojekt
  • Haselmausprojekt der Österreichischen Bundesforste
  • Verein Amphibienschutz Wienerwald
  • Waldschule der Österreichischen Bundesforste
  • Jane Goodall Institut Österreich
  • Waldrappteam
  • Artenschutzhunde des Österreichischen Zolls
  • Wiener Umweltschutzabteilung
  • Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ)
  • Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie

Buntes Bühnenprogramm: von 15.00 bis 17.00 Uhr am Wochenende

Samstag:

15.00 Begrüßung und Programmhinweis
15.05 Naturschutz-Kampagnen
15.15 Soundgarden
15.20 Vogelschutz
15.30 Clown Mimo
15.50 Natur- und Lebensraumschutz
16.00 Soundgarden
16.05 Schutz und Erhalt von Säugetieren
16.15 Clown Mimo
16.35 Schutz von anderen Tierarten
16.45 Soundgarden
16.50 Tiergärten im Natur- und Artenschutz

Sonntag

15.00 Begrüßung und Programmhinweis
15.05 Tiergartendirektorin Dr. Dagmar Schratter über Natur- und Artenschutz
15.15 Kinderentertainer Kurt
15.25 Naturschutz national
15.35 Kinderentertainer Kurt
15.45 Artenschutz international
16.00 Auftritt der Artenschutzhunde
16.30 Dr. Helmut Pechlaner über Natur- und Artenschutz
16.40 Artenschutz national
16.50 Kinderentertainer Kurt