Röhrenseegurke (Holothuria tubulosa)

  • 28.1.2013
FamilieHolothuriidae
VerbreitungNordost-Atlantik, Mittelmeer, Schwarzes Meer

Die Röhrenseegurke ist im Mittelmeer weit verbreitet und gilt mancherorts sogar als Delikatesse. Sie ist mit dem Seeigel verwandt und bewohnt bevorzugt sandige und schlammige Meeresböden sowie Seegraswiesen in bis zu über 100 Metern Tiefe. Als Sedimentfresser ernährt sie sich vorwiegend von der obersten Schicht des Substrats.

Zum Schutz hüllt sie sich in eine selbstproduzierte Schleimschicht ein - den sogenannten Mucus. Im Zuge der Fortpflanzung richtet sie sich auf und gibt ihre Geschlechtszellen (Gameten) ins Wasser ab. Dies passiert meist im Sommer auf Grund der vorteilhaften höheren Wassertemperatur.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!