Mandarinfisch (Ptersynchiropus splendidus)

  • 17.9.2018
FamilieLeierfisch
Verbreitungwestlicher Indopazifik, Australien

Mandarinfische findet man vor allem im westlichen Indopazifik von den Philippinen bis hin nach Australien. Sie leben bevorzugt auf Sand- und Schlammböden oder in geschützten Lagunen. Der carnivore Fisch ernährt sich etwas „räuberisch“, weil das Schnappen mit seinem zugespitzten Maul aussieht, wie das Picken eines Vogels.

Trotz ihres unverwechselbaren bunten Aussehens, sind viele Arten farblich dem Untergrund angepasst und somit gut getarnt. Bei Leierfischen sind die Männchen farbenprächtiger und besitzen auch eine deutlich verlängerte Rückenflosse, die beim Weibchen eher kurz ausgebildet ist. Der Paarung geht ein spektakuläres Balzritual voraus.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!