San Ignacio-Wüstenkärpfling (Cyprinodon bobmilleri)

  • 14.6.2018
Familie
Cyprinodontidae
Verbreitung
Mexiko

Die Wüstenkärpflinge leben in salz- und schwefelhaltigen Thermalquellen mit einer Temperatur über 30°C. Die Quelle ist vom Austrocknen bedroht und das Überleben der seltenen Tiere ist ohne aktive Schutzmaßnahmen unwahrscheinlich.

41 % der rund 34.000 Fischarten dieser Erde kommen nur im Süßwasser vor. Aber: Nur 3 % aller Gewässer der Erdoberfläche führen Süßwasser. Der Rest sind Meere und Ozeane. Viele der ohnehin raren Süßwasserlebensräume werden durch den Menschen negativ beeinflusst oder nach und nach zerstört: sei es durch den Bau von Kraftwerken, durch die Nutzung des Wassers für die Landwirtschaft oder durch das Einsetzen fremder Fischarten.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!