Schlammspringer (Periophthalmus)

  • 31.3.2020
FamilieGrundeln
VerbreitungIUCN-Karte
Lebenserwartungca. 8 bis 10 Jahre

Schlammspringer sind Fische, verbringen aber die meiste Zeit an Land. Wie andere Fische auch, atmen sie Sauerstoff durch Kiemen. Allerdings können sie auch über Mund- und Kiemenhöhle Luft aufnehmen. Deshalb sieht man die Tiere häufig mit weit geöffnetem Maul.

Ihre muskulösen Brustflossen setzen die Schlammspringer wie ein Paar Vorderbeine zum Springen über Schlamm und Sand ein. Zu ihrem Schutz graben sie bis zu 50 Zentimeter tiefe Bodenlöcher. Manche klettern Baumstämme und Äste hinauf, sie entfernen sich jedoch nicht weit von der Wasserlinie.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!