Graureiher (Ardea cinerea)

  • 25.10.2017
Familie
Reiher
Brutzeit
25 bis 28 Tage
Gewicht
bis 2 kg
Verbreitung
IUCN-Karte

Die Graureiher sind freilebende "Untermieter" beim Pelikanteich im Tiergarten Schönbrunn, wo der eine oder andere Fisch für sie abfällt. Wenn dieser eindrucksvolle Vogel regungslos am Ufer steht, wirkt er langsam. Dieser Eindruck verfliegt jedoch rasch, kommen ein Fisch, ein Frosch oder ein kleines Säugetier in seine Reichweite. Dann stößt der Graureiher mit seinem spitzen Schnabel blitzschnell zu, um sein Opfer fest zu packen.

Trotz ihrer Größe sind Graureiher ziemlich leicht. Ein ausgewachsener Vogel bringt nur bis zu 2 kg auf die Waage. Wie alle Reiher lassen sich auch Graureiher leicht an ihrer Flughaltung erkennen: Sie ziehen den Hals beim Fliegen ein. Nach jahrhundertelanger Verfolgung, die der angebliche Fischereischädling erleiden musste, hat sich der Bestand der Graureiher in Europa wieder einigermaßen erholt.

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!