Kleiner Kubafink (Tiaris canora)

  • 27.11.2017
Familie
Ammern
Brutzeit
11 bis 15 Tage
Verbreitung
endemisch auf Kuba und der Insel Pinos (südwestlich von Kuba) IUCN-Karte

Der etwa 10 cm große Kubafink bewohnt offene Landschaften, Gras- und Buschsavannen und gilt als Kulturfolger. Er ernährt sich von Gras- und Wildkrautsamen sowie von kleinen Insekten. Kubafinken leben paarweise oder in kleinen Familiengruppen. Der Gesang der Männchen ist ein Zwitschern in ziemlich hohen Tönen.

Die Geschlechter unterscheiden sich stark in ihrem Aussehen. Während die Weibchen eher unscheinbar grünlich gefärbt sind, haben die Männchen eine schwarze Gesichtshaube, die sich vom gelben Hals- und Nackenbereich deutlich abgrenzt. Die Schwingen sind oliv bis gelbgrün gefärbt.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!