Inez Walter

Ich arbeite im Tiergarten seit: ab 1997 Ferialpraktikantin und dann Teilzeit neben dem Studium der Veterinärmedizin. Seit 2000 bin ich als Vollzeitkraft angestellt.

Das Schöne an meinem Beruf: Es ist für mich faszinierend, die verschiedensten Tierarten beim Meistern ihres Lebens beobachten zu dürfen. Tiere überleben in den unglaublichsten Lebensräumen, wo der Mensch nie leben könnte. Die Natur hat für jedes Problem eine Lösung, und wir werden diese trotz der heutigen Technik nie so schaffen. Gerade in der Terraristik und Aquaristik gibt es eine Vielzahl spannender Spezialisten unter den Tieren.

Mein unvergesslichstes Erlebnis im Zoo: Derer gibt es sehr viele, aber die ersten und eventuell prägendsten waren, wie ich als Ferialpraktikantin eine Giraffengeburt live und hautnah miterleben durfte, und das Aufwachsen der weltweit sehr seltenen Ameisenbärzwillinge mitverfolgen konnte. Aber auch meine ersten Terraristikerfolge, wie die Nachzucht von Halsbandleguanen oder der erste Schlupf einer Schabelbrustschildkröte,… Die Liste könnte man endlos weiterschreiben!

Mein Geheimtipp für Sie: Das Erwachen des Zoos in der Früh und das Entspannen der Tiere nach einem anstrengenden Tag sind immer wieder ein besonderes Gefühl. Unsere Besucher können dies bei unseren speziellen Führungen auch  erleben. Aber mein Tipp wäre auch, sich Zeit für die Tiere zu nehmen, und sich nicht von der „Besuchermasse“ treiben zu lassen. Auch die „unscheinbaren“ Tiere sind sehr nett zu beobachten.