Wir im Natur- und Artenschutz

Zeitgemäße Tiergärten sind keine reinen Schausammlungen exotischer Tiere. Sie haben sich im Laufe ihres Bestehens zu Zentren des Natur- und Artenschutzes entwickelt. In unterschiedlicher Art und Weise leisten auch wir als Tiergarten Schönbrunn einen wertvollen Beitrag:

Beratung

Wir unterstützen Entscheidungsträger den Natur- und Artenschutz in Österreich zu verbessern. Wir beantworten auch Fragen von Behörden und Privatpersonen zu heimischen Wildtieren.

Bildung

Unser vorrangiges Ziel ist es, die Besucher für die Welt der Tiere zu begeistern und das Verständnis für Natur- und Artenschutz zu fördern. Wir führen fachspezifische Ausbildungskurse für unterschiedliche Berufsgruppen, wie zum Beispiel Tierärzte, Biologen, Projektmitarbeiter und die Mitarbeiter des Zolls durch.

 Forschung

Wir unterstützen Forschungsinitiativen, die zum Natur- und Artenschutz beitragen, und arbeiten eng mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen zusammen.

Finanzielle Unterstützung

Wir unterstützen Freilandprojekte und Langzeitstudien. Tiergärten im Weltzooverband gehören heute – dank ihrer vielen Besucher – zu den stärksten Unterstützern im Natur- und Artenschutz.

Nachhaltige Wirtschaftsweise

Unser Umweltteam sorgt für ständige Verbesserungen in den Bereichen Energie- und Wasserverbrauch sowie Müllvermeidung und Mülltrennung. Ein Hauptaugenmerk wird auf die Nutzung erneuerbarer Energien gelegt. Wir sind umweltzertifiziert (ISO 14001) und wurden von der Stadt Wien als Ökoprofit Betrieb ausgezeichnet.

Natur- und Artenschutzprojekte im Freiland

Wir unterstützen Freilandprojekte u.a. mit personellen Ressourcen, durch technische Ausrüstung, durch die Zusammenarbeit mit Einrichtungen vor Ort (z.B. örtlicher Zoo, Zuchtstation oder Schutzzentrum) und durch Expertisen im Management kleiner Populationen sowie im Bereich Wildtiergesundheit.

Auch beim Bau neuer Anlagen im Tiergarten achten wir darauf, Strukturen wie Tümpel, Hecken und Trockenmauern für die heimische Tierwelt zu schaffen.

Erhaltungszucht

Wir beteiligen uns sowohl an globalen Erhaltungszuchtprogrammen als auch an den Europäischen Erhatlungszuchtprogrammen (EEP). Für etwa 280 Tierarten – von Korallen über Fische und Ameisenbären bis zum Kärntner Brillenschaf – gibt es vielfältige Maßnahmen zur Arterhaltung.

Kommunikation

Wir bieten dem Natur- und Artenschutz eine Plattform. Fragen Sie uns! Wir reden gerne über unser Engagement und wie Sie sich daran beteiligen können