Elefantenpark

Im Jahr 1996 bezogen die Schönbrunner Elefanten die zu dieser Zeit modernste Elefantenanlage Europas. Die 4.600 m² große Außenanlage ist nur durch einen flachen Graben vom Besucherbereich getrennt.

Von den größten Landsäugetieren sind es nur wenige Schritte zu den kleinsten Zoobewohnern. In einem Terrarium im Elefantenhaus leben die Afrikanischen Zwergmäuse.

Um die Mäusejagd in der Anlage kümmern sich die beiden Hauskatzen Frida und Pablo aus dem Wiener Tierquartier. Denn da wo sich viel Futter wie z.B. Heu befindet, tummeln sich auch einige Nager.