Forschungsfonds

  • Grasfrosch

Österreichischer Forschungsfonds für Herpetologie (ÖFFH)

Der Tiergarten Schönbrunn und die Österreichische Gesellschaft für Herpetologie (ÖGH) vergeben jährlich 5.000 Euro aus ihrem Forschungsfonds für Grundlagenforschung an Amphibien und Reptilien. Voraussetzung für die Förderung ist ein Bezug zu Österreich, das heißt, es stehen entweder heimische Amphibien und Reptilien im Zentrum der Forschung oder das Projekt wird von einem heimischen Forscher oder an einer heimischen Forschungsstätte durchgeführt.

Die Finanzierung kann einem Projekt zufallen oder auf mehrere aufgeteilt werden. Anträge können jeweils bis 30. September für das Folgejahr gestellt werden. Die detaillierten Einreichmodalitäten sind in den ÖFFH-Richtlinien zu finden.

The Vienna Zoo and the Austrian Herpetological Society are presenting the annual “Austrian research fund for herpetology” in the amount of 5000 Euro, supporting fundamental research in all relevant herpetological disciplines with reference to Austria. Proposals can be submitted until September 30 for the subsequent year. Submission details are stated in the ÖFFH-guidelines.

Das Projekt des Österreichischen Forschungsfonds für Herpetologie (ÖFFH) 2020
Die Projekte des Österreichischen Forschungsfonds für Herpetologie (ÖFFH) 2019
Die Projekte des Österreichischen Forschungsfonds für Herpetologie (ÖFFH) 2018
Die Projekte des Österreichischen Forschungsfonds für Herpetologie (ÖFFH) 2017