Atlantischer Pfeilschwanzkrebs (Limulus polyphemus )

  • 26.3.2021
FamiliePfeilschwanzkrebse
VerbreitungIUCN-Karte
Lebenserwartungbis zu 20 Jahre

Pfeilschwanzkrebse werden als "lebende Fossilien" bezeichnet. Sie haben sich in den letzten 230 Millionen Jahren kaum verändert. Weltweit gibt es vier Arten, eine davon lebt im Atlantik. Pfeilschwanzkrebse sind nicht mit den Krebsen, sondern mit den Spinnentieren verwandt.

Sie leben auf Sand- und Schlickböden, wo sie sich von Krebstieren, Pflanzenteilen und Aas ernähren. Bei Gefahr graben sie sich schnell in den Sand ein. Wegen der Zerstörung ihrer Laichgründe und wegen kommerziellen Fanges zur Erzeugung von Medikamenten ist der Atlantische Pfeilschwanzkrebs gefährdet.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!