Leucht- oder Feuerqualle (Pelagia noctiluca)

  • 26.5.2016
FamilieSchirmquallen
Verbreitungwärmere und gemäßigte Gewässer der Weltmeere

Die etwa 10 cm große Leuchtqualle verdankt ihren Namen einem schwachen, nächtlichen Leuchten, das bei Erschütterung sichtbar wird. Sie gehört zu den wenigen in Europa verbreiteten Quallen, deren Nesselkapseln die menschliche Haut durchdringen können. Das Nesselgift löst ein schmerzhaftes Brennen auf der Haut aus, ist aber nicht lebensgefährlich. 

Der Tiergarten Schönbrunn zählt weltweit zu den Zoos mit den meisten Quallenarten. Um möglichst viele Vertreter dieser faszinierenden Nesseltiere vorzustellen, werden in vier Quallenkreiseln im Aquarienhaus immer wieder andere Arten gezeigt. Einen Einblick in die anspruchsvolle Quallenzucht, die viel Fingerspitzengefühl erfordert, bekommen Sie bei einer Backstageführung im Aquarien-/Terrarienhaus.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Isabelle Hofmann
  • Daniel Pelz, Bsc.

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!