Indonesische Ohrenqualle (Aurelia sp.)

  • 27.10.2018
FamilieSchirmquallen
VerbreitungKosmopolit in allen Weltmeeren

Ohrenquallen sind Schirmquallen mit einem leicht gewölbten durchscheinenden Schirm, der einen Durchmesser von mehr als 40 cm erreichen kann. Ihre vier ringförmigen rötlichen Geschlechtsorgane erinnern an Ohrmuscheln. Ohrenquallen sind getrennt geschlechtlich. Die befruchteten Eier entwickeln sich in kleinen Bruttaschen des Weibchens und werden frei ins Wasser abgegeben.

Sie schwimmen im offenen Meer und ernähren sich von Plankton. Zur Futtersuche kommen sie oft nahe an die Oberfläche. Für kleine Meerestiere sind die Nesselzellen an den Tentakeln giftig, für den Menschen stellen sie aber kaum eine Gefahr dar. 

Der Tiergarten Schönbrunn zählt weltweit zu den Zoos mit den meisten Quallenarten. Um möglichst viele Vertreter dieser faszinierenden Nesseltiere vorzustellen, werden in vier Quallenkreiseln im Aquarienhaus immer wieder andere Arten gezeigt. Einen Einblick in die anspruchsvolle Quallenzucht, die viel Fingerspitzengefühl erfordert, bekommen Sie bei einer Backstageführung im Aquarien-/Terrarienhaus.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Isabelle Hofmann
  • Daniel Pelz, Bsc.

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!