Riesenqualle (Rhizostoma luteum)

  • 16.3.2016
FamilieRhizostomatidae
Verbreitungwestliches Mittelmeer

Der Schirm der Riesenqualle kann einen Durchmesser von bis zu 60 Zentimetern erreichen. Dem Tiergarten Schönbrunn ist es im Jahr 2015 als erste Institution weltweit gelungen, diesen seltenen Meeresbewohner zu züchten. Entdeckt wurde die Riesenqualle 1827 im westlichen Mittelmeer. Sie ist allerdings so selten, dass ihre Existenz bezweifelt wurde. Gewissheit herrscht erst, seit mehrfach Riesenquallen an den Stränden Marokkos und Spaniens angespült wurden.

Der Tiergarten Schönbrunn zählt weltweit zu den Zoos mit den meisten Quallenarten. Um möglichst viele Vertreter dieser faszinierenden Nesseltiere vorzustellen, werden in vier Quallenkreiseln im Aquarienhaus immer wieder andere Arten gezeigt. Einen Einblick in die anspruchsvolle Quallenzucht, die viel Fingerspitzengefühl erfordert, bekommen Sie bei einer Backstageführung im Aquarien-/Terrarienhaus.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Isabelle Hofmann
  • Daniel Pelz, Bsc.

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!