Dourado (Salminus brasiliensis)

  • 14.6.2018
Familie
Salmler
Lebensdauer
9 Jahre
Verbreitung
Südamerika

Der Dourado ist in tropischen und subtropischen Flüssen Südamerikas beheimatet und hält sich vorwiegend in schnell fließenden Gewässerzonen auf, wo er dank seines muskulösen Körpers bei der Jagd hohe Geschwindigkeiten erreichen kann. Die Laichzeit findet zur Regenzeit im Oktober und November statt.

Er besitzt einen großen Kopf mit kräftigen Kiefern, die mit scharfen Zahnreihen besetzt sind. Er ist ein typischer tagaktiver Raubfisch, der als Hetzjäger eine große Bandbreite an Futterfischen im Freiwasser jagt. Wildbestände des Dourados sind durch Überfischung und Gewässerverschmutzung stark dezimiert worden.

Tierpfleger

Patenschaften

Privatpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Privatpaten.
Jetzt Privatpate werden!

Firmenpatenschaften

Dieses Tier hat noch keinen Firmenpaten.
Jetzt Firmenpate werden!