Gitter-Doktorfisch (Acanthurus triostegus)

  • 11.2.2018
FamilieDoktorfische
VerbreitungIUCN-Karte

Der Gitter-Doktorfisch wird bis zu 26 cm groß und lebt in riesigen Schwärmen an Riffen und in Lagunen im gesamten tropischen Indopazifik. Sein Körper ist hellgrau bis weiß gefärbt und er hat sechs vertikale schwarzgraue Streifen. Daher wird er auch Sträflingsdoktorfisch genannt. Einer der Streifen verläuft über das Auge. Am Anfang der Schwanzwurzel hat der Gitterdoktorfisch wie alle Skalpelldoktorfische einen scharfen Dorn, den er zur Verteidigung einsetzt.

Den Namen "Doktorfisch" hat diese Familie erhalten, da diese Fischarten auf der Schwanzwurzel messerscharfe Klingen, auch Skalpell genannt, haben. Diese setzen sie als Defensivwaffe zur Verteidigung ein. Die Familie der Doktorfische umfasst über 80 Arten, die sich weltweit in äquatornahen Gewässern finden.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!