Masken-Kaninchenfisch (Siganus puellus)

  • 27.1.2019
FamilieKaninchenfische
VerbreitungIUCN-Karte

Kaninchenfische sind ständig mit der Suche nach Nahrung beschäftigt. Dazu streifen sie über Riffe und Seegraswiesen. Ihrem kaninchenähnlichen Maul verdankt diese Fischfamilie ihren Namen. Namensgebend für diese Art ist die schwarze Maske, die sich von der Unterseite des Mauls bis zur Oberseite des Kopfes erstreckt.

Die Hartstrahlen von Rücken- und Afterflosse sind giftig. Die Giftdrüsen sitzen an der Basis der Flossenstrahlen. So können sie sich Feinden gegenüber verteidigen. Um sich vor Fressfeinden zu schützen, legen sie sich vor der Nachtruhe außerdem eine diffuse Tarnfärbung zu. Auch bei Stress verändern diese Fische ihre Körperfarbe.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!