Weißpunkt-Kofferfisch (Ostracion meleagris)

  • 10.3.2021
FamilieKofferfische
VerbreitungIndopazifik

Der Weißpunkt-Kofferfisch bevorzugt Lagunen und Außenriffe in Tiefen von bis zu 30 Metern. Jungfische verstecken sich oft in langstacheligen Seeigeln. Jungfische und weibliche Tieren sind dunkelbraun bis schwarz mit weißen Punkten. Männliche Tiere sind deutlich farbenfroher: Sie sind blau mit gelben Punkten. Lediglich ihr Rücken weist das Muster der weiblichen Tiere auf.

Die tagaktiven Weißpunkt-Kofferfische sind häufig Einzelgänger und ernähren sich von Algen und den darin lebenden Kleintieren sowie von Wirbellosen. Sie sind langsame Fresser, weshalb sie schnell an Futterkonkurrenz leiden. Kofferfische haben die Fähigkeit, bei Stress, Verletzungen oder Tod ein starkes Gift mittels Hautdrüsen an das Wasser abzugeben.

Tierpflegerteam

  • Roland Halbauer
    Revierleiter
  • Lilith Mathiaschitz, Bsc.
  • Larissa Wannemacher
  • David Stohlmann
  • Daniel Pelz, Bsc.
  • Isabelle Hofmann

Patinnen und Paten

  • Gerda Braun