Himalaya Tahr (Hemitragus jemlahicus)

  • 17.7.2021
FamilieHornträger
Gewichtca. 100 kg
VerbreitungIUCN-Karte
Tragzeitca. 180 Tage
Lebenserwartungbis 22 Jahre

Wie der Name bereits verrät, ist die Heimat dieser asiatischen Huftiere das Himalaya-Gebirge. In der zerklüfteten Bergwelt bewohnen sie Höhen von 1.500 bis über 5.000 m. Trittsicher bewegen sie sich auf den steilen Felsklippen. Ihr dichtes, grau-braunes Fell ist eine perfekte Tarnung im Gebirge und bietet Schutz vor Kälte.

Himalaya-Tahre sind eng mit Steinböcken und Ziegen verwandt, was ihr wissenschaftlicher Name „Hemitragus“ widerspiegelt. Er bedeutet übersetzt „Halbziege“. Die Männchen besitzen eine eindrucksvolle Halsmähne. Himalaya-Tahre sind reine Pflanzenfresser und leben in kleineren Herden von bis zu 20 Tieren.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!