Pinguin aus Bronze sorgt für Staunen

24. Oktober 2019

Da staunten die Pinguine im Tiergarten Schönbrunn: Künstler Gottfried Kumpf schaute mit seiner neuen Bronzeskulptur vorbei. "Ein Pinguin mit Jungem" heißt sein neuestes Werk, das ab November gemeinsam mit zwei weiteren Neuzugängen exklusiv in der Dorotheum Galerie im Wiener Palais Dorotheum und in den Dorotheum Filialen erhältlich sein wird. "Seit Langem haben Sammler mich immer wieder gefragt, ob es einmal einen Pinguin geben wird. Heuer ist es nun so weit, denn das behütende, fürsorgliche Brüten der Pinguine in einer Bronze auszudrücken, hat einen besonderen Reiz für mich", so Gottfried Kumpf. 

Aus diesem Anlass und auch um auf die Bedrohung vieler Pinguinarten aufmerksam zu machen, hat die Dorotheum Galerie die Patenschaft für die Königspinguine im Tiergarten Schönbrunn übernommen. Im Anhang dürfen wir Ihnen ihre Pressemitteilung übermitteln. 

Fotos zur honorarfreien Verwendung: Daniel Zupanc Auf dem ersten Foto ist ein Felsenpinguin zu sehen, auf dem zweiten ein Königspinguin. Drittes Foto v.l.n.r.: Tiergartendirektorin Dagmar Schratter, Künstler Gottfried Kumpf, Karin Saey, Dorotheum Leitung Bereich Handel Videos zur honorarfreien Verwendung: Tiergarten Schönbrunn
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Verwendung der Fotos und Videos ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Presseaussendung unter Urhebernennung erfolgen darf.