Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)

  • 27.8.2020
FamilieSumpfschildkröten
Gewichtca. 1 kg
VerbreitungIUCN-Karte
Zeitigungsdauer der Eierca. 100 Tage
Lebenserwartungüber 60 Jahre
ErhaltungszuchtESB

Diese tagaktiven Reptilien verbringen den größten Teil des Tages auf Nahrungssuche im Wasser oder nehmen Sonnenbäder auf Baumstämmen und am Gewässerrand. Winterruhe halten sie im Schlamm vergraben. Zur Eiablage graben die Weibchen in trockenen Bereichen eine Grube, die nach der Ablage verschlossen wird. Die Jungtiere schlüpfen im Herbst und überwintern meist bis zum Frühjahr im Nest. 

Auch wenn das Verbreitungsgebiet groß ist, gehen die Bestände drastisch zurück. Hauptgrund dafür ist das Verbauen von Flusslandschaften. Außerdem sind ausgesetzte, nicht heimische Schildkröten-Arten eine Gefahr. Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige in Österreich heimische Schildkrötenart. Allerdings gibt es nur noch eine intakte, sich natürlich fortpflanzende Population im Nationalpark Donau-Auen.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

  • Renate Palla
  • Im Gedenken an Norbert Heumayer
  • Wolfgang M. Roser