Mähnenspringer (Ammotragus lervia)

  • 24.10.2021
FamilieHornträger
Gewichtbis 140 kg
VerbreitungIUCN-Karte
Tragzeitca. 160 Tage
Lebenserwartungbis 24 Jahre

Bei dieser Tierart ist der Name Programm. Mähnenspringer leben in schwer zugänglichen, felsigen Wüstengebieten in Nordafrika und sind ausgezeichnete Kletterer und Springer. Auch das zweite typische Merkmal tragen sie im Namen. An Nacken, Halsunterseite, Brust und an den Vorderbeinen haben vor allem die Böcke eine auffällige Mähne.

Das ehemals sehr große Verbreitungsgebiet der Mähnenspringer ist stark geschrumpft und ihr Bestand ist gefährdet. Aufgrund ihres Fleisches, ihres Fells und ihrer Hörner werden sie gejagt. Ein weiteres Problem sind weidende Ziegen und Schafe, die eine Nahrungskonkurrenz darstellen und die Lebensgrundlage der Mähnenspringer vernichten.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

  • Eva Mörwald