Südlicher Hornrabe (Bucorvus leadbeateri)

  • 17.9.2021
FamilieNashornvögel
Gewichtca. 2 bis 6 kg
VerbreitungIUCN-Karte
Brutzeit40 Tage
Lebenserwartungbis zu 35 Jahre
ErhaltungszuchtESB

Die Südlichen Hornraben sind bis zu 1 m groß, können eine Flügelspannweite von fast 2 m erreichen und ihr Schnabel kann bis zu 22 cm lang werden. Sie unterscheiden sich vom Nördlichen Hornraben auffallend durch ihre Gesichtsfärbung. Beim Hahn ist die unbefiederte Gesichts- und Kehlhaut leuchtend rot, bei der Henne rot mit blauem Fleck.

Die Hornraben sind besser als die meisten Nashornvögel an das Leben auf dem Boden angepasst. Sie sind Höhlenbrüter und richten sich während der Brutzeit ihre Nisthöhlen in hohlen Baumstämmen ein. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet sind das meist Affenbrotbäume. Das brütende Weibchen wird in der Regel vom Partner gefüttert, jedoch nicht eingemauert und könnte das Nest jederzeit verlassen, um sich selbst Nahrung zu suchen. Meist überlebt nur ein Jungtier, das bis zum Alter von 1 bis 2 Jahren gefüttert wird und manchmal bis zum Erreichen der Geschlechtsreife mit ca. 4-6 Jahren unter dem Schutz der Eltern bleibt.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

  • Maria Flasch
  • Caroline Seidler