Afrikanischer Grabfrosch (Pyxicephalus adspersus)

  • 20.4.2020
FamilieEchte Frösche
Gewichtbis zu 1,4 kg
VerbreitungIUCN-Karte
Lebenserwartungbis zu 45 Jahre

Der Afrikanische Grabfrosch besitzt verhärtete, zu Schaufeln umgeformte Fersenhöcker an den Fußsohlen. Diese werden zum Graben von Erdhöhlen eingesetzt, in denen der Frosch auch längere Zeitphasen überdauern kann. Afrikanische Grabfrösche leben in Tonpfannen trockener Savannen, die sich während starker Regenfälle mit Wasser füllen.

Zu ihren Feinden zählen vor allem Pelikane und Nilwarane. Aber auch Menschen fangen und essen diese Frösche. Bei Gefahr verteidigen sie sich energisch durch Anspringen und Beißen des Gegners. Dabei stoßen sie ein Geschrei aus, welches an das Brüllen von Rindern erinnert. Deshalb werden sie auch Afrikanische Ochsenfrösche genannt.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

  • Ingress Resistance Wien