Weißstirnspint (Merops bullockoides)

  • 16.9.2021
FamilieBienenfresser
Gewicht30 g
VerbreitungIUCN-Karte
Brutzeit21-28 Tage

Weißstirnspinte leben gesellig in größeren Trupps. Sie bewohnen afrikanische Savannenlandschaften und sind gekonnte Flieger, denn sie erbeuten im Flug ihre Nahrung. Hauptsächlich fangen sie fliegende Insekten, insbesondere Bienen und Wespen. Gegen deren Gift sind möglicherweise alle Bienenfresser bis zu einem gewissen Grad immun. Bevor die Bienen oder Wespen geschluckt werden, entfernt der Vogel durch Quetschen und Drücken des Insektenhinterleibs mit seinem Schnabel den Stachel.

Ihre Eier legen Weißstirnspinte in selbstgegrabene Höhlen in Lehmwänden oder steilen Böschungen. Die Küken schlüpfen blind und nackt und sind Nesthocker. Bei der Aufzucht der Kleinen beteiligen sich neben den beiden Elternvögeln auch andere Artgenossen als Helfer am Nest.

Tierpflegerteam

Patinnen und Paten

Dieses Tier hat noch keinen Paten.
Jetzt Pate werden!